Monday Music 28: Neumann & Krauß Acoustic Duo

 

 

WANN: Montag, 24. Juni um 20 Uhr

WO: Rosenkeller Ziegelhausen, In der Neckarhelle 1, 69118 Heidelberg

Neumann und Krauß

 

Eine Reise durch unser musikalisches Leben

 

Nur wenige Akustik Duos schaffen es, eine solche musikalische Bandbreite an den Tag zu legen wie Neumann und Krauß. Durch ihr umfassendes Repertoire von Pop, Folk, Singer/Songwritern bis hin zu eigenen Stücken sowie Jazz- und Soul-Standrads sowie Bossa-Klassikern, gelingt es immer wieder, das Publikum auf eine Reise durch verschiedene Stilarten musikalisch mitzunehmen und mitzureißen. Musik, die die beiden Künstler in ihrem musikalischen Leben begleitet hat. Sie orientieren sich an Vorbildern wie Tuck and Patti, Diana Krall, James Taylor, Carole King, Stevie Wonder etc. und reduzieren die aufwändigen Bandarrangements der Originale auf die Besetzung Gesang, Gitarre und Percussion.

Helmut Neumann an der Gitarre und Meike Krauß als Sängerin machen aus bekannten Stücken ihre ganz eigenen Songs. Besonders das Zusammenspiel der rauchig-femininen Stimme von Meike mit der Baritonstimme von Helmut sowie die originellen Fingerstyle Gitarrenarrangements verleihen dem Duo den unverwechselbaren Sound.

 

Stimmen zu „Neumann und Krauß“

 

"Neumann und Krauß erfinden ausgewählte Perlen der Pop-und Jazzmusik neu.

Dabei stricken sie ein fantasievolles, akustisches Gewand, bei dem eine soulvolle Stimme und eine virtuos gespielte Gitarre spielerisch ineinander fließen."

 

Biber Herrmann zum Auftritt bei den 1. Viernheimer Gitarrentagen 28.10.2013

 

 

"Helmut Neumanns filigrane Gitarre massiert die sensibelsten Teile unserer Ohren auf angenehme und zugleich erfrischende Art. Spannend begleitet von Meike Krauß‘ würzig-swingender Stimme, die uns ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Spätestens wenn die beiden im Duett singen, wird uns bewusst, dass das Fußwippen immer heftiger wird und bis zum Kopf ausstrahlt. Das nennt man eine musikalische Ganzkörpertherapie. Sehr empfehlenswert."

 

Wolfram Römmelt zum Hoffest der Vinothek in Viernheim

© Jens Fiedler